Turnalar Quintett Sa 20.11.21 Kulturkeller Fulda 20 Uhr

Was lange währt … endlich können wir in Kooperation mit dem Kreuz e.V. das zweimal abgesagte Quintett präsentieren.

Das interkulturelle Ensemble Turnalar Quintett, Nomen est Omen, fliegt musikalisch wie die Kraniche (türkisch: Turnalar) über die Grenzen verschiedenster Länder und Kontinente hinweg.

Ihre verschiedenen Erfahrungen und Hintergründe verschmelzen zu einer neuen Einheit. So erklingen Musik und Lieder aus dem Iran, der Türkei, vom Balkan und aus arabischen Ländern in den unterschiedlichsten Farben.

Melancholische und sehnsüchtige Lieder, in verschiedenen Sprachen gesungen, wechseln sich ab mit energiegeladenen Melodien, meist in ungeraden Rhythmen, Eigenkompositionen und tänzerischen Klezmer-Stücken.

Filiz Tufan – Gesang, Julia Kitzinger – Klarinette, Salim Salari – Tar, Zeza Rostami – Tombak/Daf und Anka Hirsch, Cello, Akkordeon, Rebab, Komposition.

Das Quintett ist ein Ensemble des Frankfurter Projektes „Bridges – Musik verbindet.

Karten ausschließlich über: https://.reservix.de/p/reservix/event/1620149 – Die schon gekauften Karten vom letzten Jahr behalten ihre Gültigkeit !!

Die Veranstaltung findet unter 3 G statt. Bitte aktuelle Entwicklung beachten.